Alzey (as) – Am Donnerstag, den 21. März 2019 um 18.00 Uhr lädt der Beirat für Migration und Integration des Landkreises Alzey-Worms am Rossmarkt in 55232 Alzey zu einer Mahnwache für die ermordeten Menschen in Neuseeland ein.

-Anzeige-

Es wird gebeten ohne Fahnen oder Plakate politischer Parteien, einfach nur in Stille zur Mahnwache zu erscheinen. Wer möchte kann gerne Kerzen oder Blumen mitbringen, welche am Rossmarkt niedergelegt werden.
Eine kurze Rede wird vom Vorsitzenden des Beirates für Migration und Integration des Landkreises Alzey-Worms, Herr Kemal Gülcehre, gehalten.

Im Anschluss an die Mahnwache sind alle Anwesenden eingeladen im Bali Kino zum internationalen Tag gegen Rassismus sich den Film „Green Book – eine besondere Freundschaft“ anzuschauen. Der Gedenktag erinnert an das blutige Massaker von Sharpeville am 21. März 1960 in Südafrika. Hier wurde die friedliche Demonstration der schwarzen Bevölkerung blutig durch das damalige Apartheitsregime zerschlagen – damals mit einer der letzten Staaten, in der Rassismus gesetzlich legitimiert war.
Der Inhalt des Filmes, der auf die gleiche Problematik in den 1960er Jahren in Amerika anspielt, will der Beirt gerne zu diesem Anlass zeigen lassen. Auch hier wurde zu der damaligen Zeit, die schwarze Bevölkerung offenkundig diskriminiert und von vielen öffentlichen Veranstaltungen und auch z. B. Restaurantbesuchen, Hotelbesuche ausgeschlossen.

Der Beirat würde sich freuen, wenn danach einen geimeinsamer Gedankenaustausch statt finden würde.
Der Beirat für Migration und Integration möchte damit in Erinnerung rufen, dass die jetzigen Werte keine Selbstverständlichkeit darstellen und jederzeit die Gefahr besteht, dass diese unterlaufen werden können.

Anzeige Alfahosting - Homepage-Baukasten