Marcel Möller mit Säckeweise Müll

Alzey (as) – Eine Challenge für den Umweltschutz

-Anzeige-

Im Netz fordert sich die Gemeinde immer wieder mit Challenges selbst heraus. Bei der Ice-Bucket-Challenge kippten sich beispielsweise Millionen von Menschen weltweit einen Eimer Eiswasser über den Kopf. Bei der eher etwas sinnffreieren “Cinnamon Challenge” versuchten die Leute einen Löffel Zimt zu schlucken.

Nun gibt es einen neuen Trend, welcher sich zum Ziel gemacht hat, die Welt ein Stückchen besser bzw. sauberer zu machen. Unter dem Hashtag #trashtag haben sich nicht nur Umweltschützer weltweit zusammengetan. Stets unter dem Motto „Der Abfall muss weg!“ fotografieren sich mittlerweise User aus allen Herren Länder vor Müllbergen. Anschließend beginnen sie mit einer Aufräumaktion und säubern den Ort.
Nun wird noch ein Foto mit dem aufgeräumten Platz gemacht. Es entstehen tolle Collagen, die eine wichtige Botschaft transportieren. Nur gemeinsam können wir es schaffen, unsere (Um)welt ein Stückchen besser zu machen!

In Alzey hat sich Marcel Möller ebenfalls Gedanken gemacht über eine Wegstrecke, die er täglich mit dem Fahrrad fährt.
Warum sich den Dreck immer wieder anschauen dachte er sich. Ab sofort kann er die Natur wieder in vollen Zügen – weil frei von Dreck und Unrat – genießen.

“Viel wichtiger als das Aufräumen, wäre mir jedoch die Botschaft zu übermitteln, dass erst gar kein Dreck mehr weggeworfen werden würde.” erwähnte Marcel Möller gegenüber der Alzeyer Zeitung.

Bevor Alzey also sauber gehalten wird, räumen wir noch einmal richtig auf.
JEDER Alzeyer-Zeitung Leser, der mit dem Hashtag #trashtag ein Bild von sich postet (mit einem vorher/nachher Vergleich) erhält von uns ein begehrtes “Echt´ Alser Uffschreibwergzeisch”

Also auf geht´s – packen wir´s an!

Anzeige Alfahosting - Homepage-Baukasten